Sachsenenten


Ausstellungserfolge

2019 - Rassegeflügelschau Emsdetten: 1x Ehrenpreis, 1x Zuchtpreis


Bruteier - Sachsenenten (Hatching eggs)

 

Unsere Enten werden draußen gehalten, heißt ohne extra Licht etc. Somit fangen unsere Entenrassen erst ab ca. März an mit dem legen!

 

Wir versenden EU weit.

 

Preise:

- Bruteier 2,50€

- Küken bis 1 Woche alt - 6,00€ gemischt, pro Woche steigt der Preis auf 0,50€ - Wobei wir Küken nur sehr selten verkaufen.

- Preis je nach Alter, Menge und Ausstellungsqualität ab 20,00€ / Tier

 

Bitte immer anfragen! Wir verkaufen nicht durchgehend Tiere.

Grundsätzlich verkaufen wir Tiere für die Hobbyzucht. Wenn jemand was für die Ausstellungszucht sucht, bitte unbedingt vorher anfragen. Genau wie wir nur noch für unseren Bedarf Küken ziehen. Wer Küken haben möchte, bitte vorher anfragen. Dann können wir diese extra einlegen.

 

2,50 €


Beschreibung:

Die Rasse erreicht ein Gewicht von ca. 3,5 kg (m), 3,0 kg (w)

Legeleistung im 1 Jahr: ca. 120 Eier

Legeleistung im 2 Jahr: ca. 110 Eier

Eiergewicht: ca. 80 g

Schalenfarbe der Eier: weiß

Herkunft: Deutschland

Farbe: blau-gelb

Bruttrieb: nicht unbedingt ausgeprägt

Ringgröße: Erpel 18 / Ente 18

 

Besonderheit: Das Fleisch der Sachsenente ist hervorragend lecker!

Im Krieg gingen viele Bemühungen um die Zucht verloren, so das in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts die Zucht weiter geführt und die Sachsenente dann 1957 als Rasseente anerkannt wurde. 

Zuvor ist die Sachsenente aus der Rouenente, Deutsche Pekingente und der blauen Pommernente entstanden. 

 

Die Sachsenenten sind keineswegs faule Tiere. Trotz ihrer Größe und dem Gewicht bewegen sich die Sachsenenten gerne und ausgiebig. Wichtig wie bei allen Entenrassen für eine gute Befruchtung, ist ausreichend Wasser zum planschen. 

 

Wir empfehlen eine eine Zuchtstammgröße von 1.4. 

Die Sachsenenten selber sollen keine großen Brüter sein, allerdings brüten bei uns einige Enten, sodass wir unsere Enteneier per Naturbrut schlüpfen lassen können. 

 

Rassenmerkmale:

Rumpf: lang und fleischig.

Rücken: breit und lang; leicht abfallend.

Brust: breit; tief; ohne Kiel.

Bauch: voll und gut gewölbt; nicht hängend; ohne Wammenbildung.

Kopf: lang mit flacher Stirn; ohne Backenbildung.

Schnabel: mittellang und breit mit leicht hohler Firstlinie; Schnabelfarbe des Erpels gelb mit blass grüner Tönung und heller Schnabelbohne. Schnabelfarbe der Ente gelb mit bräunlicher Tönung und heller Schnabelbohne.

Augen: dunkelbraun.

Hals: mittellang; nicht schlank wirkend. Flügel: nicht zu lang; anliegend.

Schwanz: geschlossen; waagerecht getragen.

Schenkel: vom Gefieder verdeckt.

Läufe: mittellang; fast in der Mitte des Körpers; feinknochig; orangefarbig.

Gefieder: fest anliegend; daunenreich.

 

Unsere Enten leben soweit es geht, das komplette Jahr draußen, daher fangen die erst ca. im März mit dem legen an!

 

Unser Fazit: Wunderschöne Rasse, die auch ausgestellt werden können, schöne große Eier legen, absolut unkompliziert sind und ein gut schmeckendes Fleisch haben. 

 

Wir haben mehrere Stämme der Rassen. Infos dazu gibt es auch hier - Haltung und Ziele



Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.